(zuletzt bearbeitet )

Am 6. September wird Parallels Desktop 7 erscheinen - eine beliebte Anwendung, um Betriebssysteme, z.B. Windows- oder Linux-Systeme, auf Mac OS X zu virtualisieren.

Neben der üblichen Leistungssteigerung - laut Entwickler besonders bei 3D-Anwendungen und Spielen bis zu 45% im Vergleich zum Vorgänger - kann nun auch Mac OS X selbst virtualisiert werden. Praktisch, wenn man größere Updates vor der eigentlichen Installation testen möchte. 😉

Auch Chrome OS wird nun standardmäßig unterstützt.

Quelle: golem.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?