(zuletzt bearbeitet )

Es ist spät, sehr spät. Doch ich habe es geschafft: Ich habe mein Google-Profil in ein Google+-Profil umwandeln können. Oder anders gesagt: Ich habe einen Google+-Account/-Profil. An dieser Stelle danke an Fabian für die Einladung. 😉

Auch wenn Google mehrfach betont, dass es bis jetzt eine Demo mit Fehlern ist, möchte ich doch meinen ersten Eindruck vom angeblichen Facebook-Killer mit euch teilen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Allgemein wirkt Google+ sehr übersichtlich, aufgeräumt und gut durchdacht. Kein Wunder, denn die Oberfläche stammt von einem Mac-Designer. Die Einstellungsmöglichkeiten zum Profil und zum Datenschutz sind minimalistisch, aber trotzdem kann man genau so viel wie beim meiner Meinung nach überladenen Facebook einstellen. 😛

Besonders gefallen mir die grafischen Effekt, und ganz speziell sind die Kreise ("circles"), die Freunde kategorisieren, gut umgesetzt.

Nützlich, aber etwas bedenklich ist, dass Google+ sich im Prinzip nur auf den bisherigen Google-Account samt Profil aufsetzt. Dadurch werden sämtliche Google-Mail-Kontakte bspw. direkt als Freunde vorgeschlagen. Den eigenen Google-Account von Google+ zu trennen ist nicht möglich.

Trotz seiner Bugs ist Google+ auch jetzt schon einen Besuch wert - Einladungen leider aktuell nur durch bisherigen Mitglieder möglich. Ob Facebook jedoch schnell durch diesen Dienst ersetzt werden kann, bleibt spannend. 😉

Nachtrag: Und wer eine andere Meinung lesen möchte, der findet unter http://uarrr.org/2011/07/01/warum-google-das-bessere-social-network-ist/ (entfernt) einen tollen Artikel - samt Screenshot eines Profils.  😁

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten