(zuletzt bearbeitet )

Eine neue Methode des Spam treibt sich aktuell auf Facebook herum. Einige Veranstaltungen, die mit Geschenken für den X-ten Fan oder die ersten paar zehntausend Fans werben, sammeln über spezielle Formulare private Daten wie E-Mail-Adressen oder Handy-Nummern.

Im Prinzip sollten die entsprechenden Events leicht zu erkennen sein, denn sowohl Rechtschreibung als auch Grammatik sind oft mangelhaft. Dennoch ist diese Masche zurzeit sehr beliebt, und viele Nutzer fallen darauf rein. Hat man sich täuschen lassen, so kann man bspw. mit massig Spam-E-Mails, einem teuren SMS-Abo und/oder einer zugemüllten Facebook-Pinnwand rechnen.

Eine Liste mit Beispiel-Veranstaltungen und weitere Informationen gibt's auf der Quellen-Seite.

Quelle: blog.webfeuer.at

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Spam".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Ein Kommentar zu "Facebook: Neue Spam-Welle durch Veranstaltungen" (RSS)

18. Juli 2011 00:51 UhrAntworten#
Jonny Jelinek
Vielen Dank für den Link zu unserem Blogpost.
lg
Jonny

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten