Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Aus Japan kommen in den letzten Tagen und Wochen immer neue, leider schlechte Nachrichten rund um die Atomkraftwerke, die während der Naturkatastrophen dort Schäden genommen haben. Aus Angst vor der radioaktiven Strahlung essen auch in Deutschland schon viele Menschen keine Produkte mehr aus Japan. Viele haben sich sogar Geigerzähler und Iodtabletten gekauft.

Doch wie weit sind wir eigentlich von den AKW, von Fukushima entfernt? Könnte eine radioaktive Wolke Deutschland erreichen?

Ich habe eine Seite gesucht, die mir diese Fragen zufriedenstellend beantworten kann, und fand Google sei Dank: luftlinie.org. Über die API von Google Maps kann dort die Luftlinie zwischen zwei Orten berechnet werden; Beispiel: Fukushima-Stuttgart. Für einige Strecken wird zusätzlich die kürzeste Auto-Strecke angezeigt. Praktisch! 🙂

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten