Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Die einen mögen denken "Das arme Diskettenlaufwerk", die anderen denken u.U. "Oh mein Gott?!". Doch unbestritten wird vermutlich sein, dass es eine komische Idee ist: Musik erzeugen mit einem Diskettenlaufwerk.

Wie es funktioniert und wie es klingt, berichtet z.B. golem.de. Viele Werke sind auch auf Youtube verfügbar, auch Drucker und andere Geräte werden oftmals verwendet.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Zwei Beispiele: "Phantom of the Floppera" und der "Imperial March" aus Star Wars.

Viel Spaß. 😁

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?