(zuletzt bearbeitet )

Soziale Netzwerke wie SchuelerVZ, StudiVZ oder Facebook standen bis vor kurzem vor allen Dingen aufgrund datenschutzrechtlicher Bedenken in der Kritik. Doch schaue ich in meine "Timeline" in Facebook, fällt mir persönlich auch das auf, was onlineschools.org nun in einer Grafik bestätigt: Viele Menschen sind von Facebook heute nahezu besessen.

Unter http://www.onlineschools.org/blog/facebook-obsession/ (entfernt) werden verschiedene Zahlen und Daten über das Verhalten von Facebook-Nutzern im Vergleich dargestellt. Einen englischen Kommentar dazu gibt's unter mashable.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Beispiele: Ca. 1 von 13 Menschen auf unserem Planeten ist Mitglied von Facebook. Ca. 48% aller 18- bis 34-jährigen gehen morgen als erstes auf Facebook, um Neuigkeiten zu lesen.

Wer noch mehr Zahlen will, findet u.U. auch allfacebook.de nützlich. Auch hier sind Daten über Facebook grafisch verarbeitet.

Mich würde ja interessieren, wer von meinen Lesern sich mit den Daten über Facebook-Nutzer-Verhalten identifizieren kann? 😉

2 Kommentare zu "Sind wir von Facebook besessen?" (RSS)

13. Januar 2011 22:21 UhrAntworten#
Mats
Hallo,
also ich nutze natürlich auch Facebook, aber ich bin sicherlich nicht sodass ich morgens am Besten noch vor der Schule zu Facebook gehe. Facebook ist eine interessante Seite um in Kontakt mit den Freunden zu bleiben, aber es ist halt nur eine Webseite und mein reales Leben steht über dem virtuellem.

Grüße,
Mats
13. Januar 2011 22:26 UhrAntworten#
Ich hab jetzt schon stundenlang ein Facebookprofil offen, das hat aber andere Gründe :>
Aber ja, viele definieren sich durch die Anzahl der 56492374384 Freunde in ihrem Facebookaccount.. *roll*
Da will man ja dabei bleiben, um nichts zu verpassen.. kenne auch einige, die ein Leben ohne Facebook gar nicht mehr kennen..

Nützlich für soziale Informationen, sicherlich. Mehr aber auch nicht, imho gehts auch ohne.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten