(zuletzt bearbeitet )

Mit diesem Code generieren Sie ein 2*$count langes mnemonisches Zufallspasswort, also ein Passwort, dass einprägsam ist. Beispiel: watori

  1. <?php
  2. function mnemonisches_generieren($count) {
  3.     for ($i=0;$i<$count;$i++) {
  4.         srand(microtime()*1000000);
  5.         $vokale_zufall = rand(0,4);
  6.         $konsonanten_zufall = rand(0,20);
  7.         $vokale = "aeiou";
  8.         $konsonanten = "qwrtzpsdfghjklyxcvbnm";
  9.         $teil = $konsonanten[$konsonanten_zufall]."".$vokale[$vokale_zufall];
  10.         echo $teil;
  11.     }
  12. }    
  13.  
  14. mnemonisches_generieren($count);
  15. ?>

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten