(zuletzt bearbeitet )

Gegenüber uk.businessinsider.com hat Dropbox bestätigt, dass das Unternehmen an einem neuen Dienst bzw. Tool namens "Composer" arbeitet.

Zuvor waren unter producthunt.com entsprechende Hinweise inklusive Screenshots und der Adresse composer.dropbox.com aufgetaucht.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Mit Composer sollen Nutzer den bisherigen Informationen zufolge Texte verarbeiten und diese mit Inhalten wie Bildern, Notizen, To-Dos und Terminen erweitern können.

Für die Zusammenarbeit mehrere Personen soll außerdem ein System zum Verwalten von Versionskonflikten integriert sein.

Auch wenn bereits einzelne Nutzer wohl unbeabsichtigt Zugriff auf die Composer-Website hatten, so ist der Dienst doch noch in der Entwicklung und nicht für die Öffentlichkeit gedacht.

Aus diesem Grund erhält man nach dem Login auf der Website mittlerweile auch nur noch den Hinweis angezeigt, dass der Dienst noch nicht fertig sei, man aber um eine Einladung zu ihm via E-Mail bitten könne.

Quelle: golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten