(zuletzt bearbeitet )

Wie Valve gestern ankündigte soll nächste Woche ein neues Programm in einer Beta-Phase starten: "Steam Family Sharing".

Mit Family Sharing sollen Nutzer ihre Spielebibliothek mit ihrer Familie und ihren engsten Freunden teilen und gewissermaßen Spiele so verleihen können.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Sieht man bei einem seiner Liebsten ein Spiel, das man selbst auch spielen möchte, so wird man den Zugriff darauf bei dem- oder derjenigen anfragen können.

Bis zu zehn Geräte können hierfür gleichzeitig für eine Bibliothek autorisiert werden. Geteilt werden immer alle Spiele, wobei nicht jedes Spiel über Family Sharing für alle Autorisierten verfügbar sein wird.

Eine weitere Einschränkung wird sein, dass jedes Spiel immer nur von einer autorisierten Personen gespielt werden kann, wobei der eigentliche Besitzer jederzeit das Spielen eines anderen beenden kann (für's Speichern bleiben allerdings ggf. ein paar Minuten 😉 ).

Mehr zu "Steam Family Sharing" gibt's unter store.steampowered.com.

via de.engadget.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten