(zuletzt bearbeitet )

"Bubble Tea" - immer öfter höre ich davon, und mittlerweile sind mir tatsächlich auch schon diverse Läden und deren Kunden über den Weg gelaufen. 😛

Die Mischung aus Tee, Milch und eben den "bubbles", kleinen, essbaren Kügelchen, entwickelt sich seit kurzem auch in Deutschland zu einem Trend.

Wer nicht immer in die Stadt rennen möchte, um sich sein neues Lieblingsgetränk zu kaufen, kann es auch selbst "herstellen": nervengiftlabs.de erklärt euch, wie man ganz einfach selbst die tollen "bubbles" "bauen" kann.

Viel Spaß. 😉

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Ein Kommentar zu "Trendig: So bastelt man sich Bubble Tea-Bubbles selbst" (RSS)

18. April 2012 22:35 UhrAntworten#
Oliver
Also, wir haben das auch versucht und sind mehr oder weniger gescheitert, was man in unserem Podcast nachhören kann...

http://www.culinaricast.de/2012/04/18/cc-50-bubble-time/

Und: Schickes Foto 🙂

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten