(zuletzt bearbeitet )

Ich habe ja bereits zweimal über Phishing-Mails, die ich erhalten habe, berichtet: Einmal war angeblich ein Packstation von DHL der Absender, beim anderen Mal "PayPal".

Heute Morgen habe ich eine Mail erhalten, bei der ich mir bis jetzt nicht sicher bin, was ich davon halten soll:

  • Absender: Epson Deutschland GmbH <epsonnewsletter[ÄÄÄÄÄT]info.epson-europe.com>

Stutzig machte mich aber, dass die E-Mail vom Server inxserver.de (Anbieter von E-Mail Marketing Software, siehe inxmail.de) kam und sämtliche Links in der E-Mail, die sich als Newsletter ausgab, auf Seiten der Domain rdir.inxmail.com verwiesen.

Diese Domain wiederum leitet dann auf epson.de weiter. Komisch!

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Naja ... vermutlich kein Phishing, sondern spezielle, "marketing-technische" Lösung eines Newsletters. Aber wer soll das noch erkennen?

Kein Wunder also, dass immer noch viele Menschen auf Phishing-Mails hereinfallen ...

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Phishing".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten