(zuletzt bearbeitet )

Die Gruppe Anonymous hat angekündigt die Website der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (kurz: GEMA) zu hacken. Als Grund gibt die Gruppe den Streit zwischen YouTube und der GEMA an.

YouTube zeigt seit kurzer Zeit einen noch deutlicheren Hinweis darauf, dass die GEMA die Rechte nicht einräumt. Schließlich verlangt diese 12 Cent pro Aufruf eines Musikvideos. Für YouTube sind 12 Cent zu hoch, das Unternehmen kann die benötigten Werbeeinnahmen nicht generieren. Wer nun ein Musikvideo aufruft erhält von YouTube folgende Meldung: "Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da die GEMA die Verlagsrechte hieran nicht eingeräumt hat. Das tut uns leid."

Der Streit zwischen YouTube und der GEMA gefällt der Hacker-Gruppe nicht. Sie schaltet sich nun ein und erklärt der GEMA den Krieg. In einer Stellungnahme von Anonymous unter http://www.youtube.com/watch?v=g-qFLX26-O8 (entfernt) heißt es: "Wir haben keine Probleme damit, dass sie versuchen den Plattenfirmen und Künstlern einen Gewinn zu verschaffen. Dabei stehen sie sich aber selbst im Weg und dadurch auch den Künstlern. Musiker brauchen YouTube Videos, das wissen mittlerweise sogar schon die Plattenfirmen. Denn dies ist eine kostenlose Promotion auf die kein Musiker freiwillig verzichten möchte."

Sollte die GEMA sich nicht ändern und ihre überzogenen Forderungen nicht verringern, sieht die Gruppe der Unbekannten sich gezwungen weitere Schritte einzuleiten.

Aktuell ist die Seite der GEMA nicht erreichbar. Es ist nicht sicher, ob Anonymous hinter dem Angriff auf die GEMA-Seite steckt und damit erste Wirkung zeigen möchte. Ebenso unsicher ist, ob die Attacke der Hacker-Gruppe den Streit zwischen YouTube und GEMA wirklich beseitigen kann.

Update: Die Website der GEMA ist wieder erreichbar. Offenbar steckte tatsächlich Anonymous dahinter. Jedoch war, laut Aussagen der GEMA, nur der Webauftritt betroffen. Fremdzugriffe zu den Datenbanken konnte man nicht feststellen.

Quelle: gulli.com

Über den Autor:

20 Jahre jung • technisch interessiert • liebt How I Met Your Mother

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten