(zuletzt bearbeitet )

Seit dem 03. Februar 2011 steht das einst größte soziale Netzwerk Myspace offiziell zum Verkauf.

Man könne mit Facebook, das ein Vielfaches an Mitgliedern hat, nicht mehr mithalten und prüfe jetzt Optionen für die Zukunft der Seite, u.a. auch den Verkauf - mehr dazu unter winfuture.de bzw. im Englischen unter cnet.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Nachtrag vom 01. April: t3n.de berichtet über den Niedergang von Myspace mit noch ein paar Details mehr. 😉

Nachtrag vom 29. April: Auch spiegel.de schreibt über den aktuellen Stand der Dinge bei Myspace. 😉

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?


Ein Kommentar zu "Myspace steht seit kurzem zum Verkauf" (RSS)

Myspace ist wohl verloren und zwar nicht erst seit gestern. Sie haben zu lange gewartet. Ein Verkauf vor einigen Jahren hätte noch Sinn gemacht.