(zuletzt bearbeitet )

Seit dem 03. Februar 2011 steht das einst größte soziale Netzwerk Myspace offiziell zum Verkauf.

Man könne mit Facebook, das ein Vielfaches an Mitgliedern hat, nicht mehr mithalten und prüfe jetzt Optionen für die Zukunft der Seite, u.a. auch den Verkauf - mehr dazu unter winfuture.de bzw. im Englischen unter cnet.com.

Nachtrag vom 01. April: t3n.de berichtet über den Niedergang von Myspace mit noch ein paar Details mehr. 😉

Nachtrag vom 29. April: Auch spiegel.de schreibt über den aktuellen Stand der Dinge bei Myspace. 😉

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Ein Kommentar zu "Myspace steht seit kurzem zum Verkauf" (RSS)

12. Februar 2011 15:40 UhrAntworten#
Georg Ka.
Myspace ist wohl verloren und zwar nicht erst seit gestern. Sie haben zu lange gewartet. Ein Verkauf vor einigen Jahren hätte noch Sinn gemacht.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten