(zuletzt bearbeitet )

Auch wenn ein Countdown per Javascript sich im Gegensatz zur PHP-Version ständig aktualisiert kann, so funktioniert der PHP-Countdown sogar bei deaktivierten Script-Einstellungen:

Im oberen Teil das Enddatum des Countdowns angeben, und schon fertig.

Text der Ausgabe lässt sich in der (vor)letzten Zeile (echo-Befehl) ändern.

  1. <?php
  2. // ENDE DES COUNTDOWNS FESTLEGEN
  3. $hour = "15"; // Uhrzeit: Stunden
  4. $min = "30"; // Uhrzeit: Minuten
  5. $sec = "00"; // Uhrzeit: Sekunden
  6. $month = "2"; // Datum: Monat
  7. $day = "17"; // Datum: Tag
  8. $year = "2010"; // Datum: Jahr
  9.  
  10. // AB HIER NICHTS MEHR AENDERN
  11. $countdown_end = mktime($hour, $min, $sec, $month, $day, $year);
  12.  
  13. $countdown_start = time();
  14. $difference = ($countdown_end-$countdown_start);
  15.  
  16. $days = floor($difference/(24*60*60));
  17. $difference = $difference-($days*(24*60*60));
  18.  
  19. $hours = floor($difference/(60*60));
  20. $difference = $difference - ($hours*(60*60));
  21.  
  22. $minutes = floor($difference/60);
  23. $difference = $difference - ($minutes*60);
  24.  
  25. $seconds = floor($difference);
  26.  
  27. echo "Noch ".$days." Tage, ".$hours." Stunden, ".$minutes." Minuten und ".$seconds." Sekunden bis zum ".$day.".".$month.".".$year." ".$hour.":".$min.":".$sec." Uhr";
  28. ?>

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten