Archiv für das Schlagwort "Umlaute" (RSS)

Kaum ist das "Anniversary Update" veröffentlicht, schon gibt es ein erstes kumulatives Update dafür. Drei weitere Meldungen zu Microsoft gibt es in diesem Artikel jeweils kurz zusammengefasst - viel Spaß. 😉 Auf ausgewählten Smartphones und Tablets von Lenovo sind zukünftig Android-Apps von Microsoft wie Office, OneDrive und Skype vorinstalliert: computerbase.de. Outlook 2016 hat aktuell Probleme mit Unicode-Zeichen, u.a. ... weiterlesen

Ausgabe 2 unserer noch relativ jungen und unregelmäßig erscheinenden Serie "Eine Antwort gibt's immer". Viel Spaß. 🙂 Suchphrase: "warum steht bei youtube immer 301 aufrufe" Diese Frage haben wir 2012 in unserem Artikel "YouTube: 301 Aufrufe und über 1.000 Daumen hoch - wie geht das?" beantwortet. Suchphrase: "kann ein iphone unterkühlen" Kurz gesagt: Ja. Prinzipiell ... weiterlesen

Gestern Abend wurde Version 3.6 von WordPress veröffentlicht. Mehr als 700 Änderungen wurden umgesetzt, u.a. die folgenden: Ein neues Standard-Theme: Twenty Thirteen Ein besserer Überblick über alle Revisionen eines Artikels Ein neuer HTML5-Media-Player für Audio und Video Musik von Spotify, Rdio und SoundCloud kann via WordPress Embeds eingebunden werden Deutsche Umlaute in Permalinks werden besser behandelt (siehe: "WordPress: ... weiterlesen

Kurz notiert

Im Februar 2012 bin ich schon einmal auf die sog. Permalinks (auch: "Slugs") von speziell WordPress-Artikeln und den Umgang mit deutschen Umlauten in diesen eingegangen. Deutsche WordPress-Nutzer dürfen sich nun bald freuen: Ab Version 3.6 wird es nicht mehr nötig sein, ein Plugin oder eine eigene Anpassung zu bemühen, um Umlaute zu behandeln, denn endlich (!) wurde ... weiterlesen

Die WordPress-Nutzer unter euch kennen es vermutlich: Adressen von Artikeln können über sog. Permalinks (auch: "Slugs") besonders suchmaschinenfreundlich, zu "sprechenden Namen", gemacht werden. Aus einem é wird ein e, aus " und * ein - bzw. ein Leerzeichen, und aus mañana wird manana - damit können Suchmaschinen meistens um einiges besser umgehen. Wer dies mit PHP nachbauen ... weiterlesen