Archiv für das Schlagwort "Pebble" (RSS)

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Mit "Android P" könnte Google den Zugriff auf nicht dokumentierte APIs des Betriebssystems endgültig für alle Apps von Drittanbietern blockieren: googlewatchblog.de. Facebook will die Anzeige von Nachrichtenmeldungen in den News Feeds seiner Nutzer u.a. dadurch verbessern, dass diese selbst bewerten, wie glaubwürdig eine ... weiterlesen

Pebble hat diese Woche Version 4.4 seiner gleichnamigen Apps für Android und iOS veröffentlicht. Mit den Updates bereitet das Unternehmen seine Smartwatches auf das Ende der Pebble-Cloud vor. Die Apps werden damit in Zukunft auch dann weiterhin zusammen mit Pebble-Smartwatches funktionieren, wenn die Cloud-Dienste des Unternehmens einmal nicht (mehr) verfügbar sind. Entwickler können zudem nun einstellen, dass ... weiterlesen

Nachdem es in den vergangenen Tagen bereits entsprechende Gerücht gab, hat Pebble gestern bestätigt, dass das Unternehmen von Fitbit gekauft wurde. Als Folge dessen wird die Marke Pebble sowie die Produktion und der Verkauf von Pebble-Smartwatches mit sofortiger Wirkung eingestellt. Bereits verkaufte Pebble-Smartwatches sollen erst einmal weiterhin funktionieren, für die Zukunft sei es jedoch möglich, ... weiterlesen

Einen schönen ersten Advent und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Die Deutsche Bahn soll kostenloses WLAN auch im Regionalverkehr planen: mobiflip.de. Eine erste Technical Preview von "VLC 360°", einer speziellen Variante des VLC media players für 360°-Bilder und -Videos, wurde diese Woche veröffentlicht: people.videolan.org & mobiflip.de. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA fordert einen speziellen Auto-Modus für Smartphones: apfelpage.de. Version 4.3 der Pebble-Firmware ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Ein massiver DDoS-Angriff auf die Dienste des US-Unternehmens Dyn, das u.a. hinter DynDNS steckt, hat am Freitagabend dazu geführt, dass viele US-Dienste wie Amazon, Github, Twitter, PayPal, Netflix und Spotify nicht erreichbar waren: heise.de. Möglicherweise war ein Mirai-Botnetz aus Geräten wie Kameras und Druckern beteiligt: golem.de. Samsung ... weiterlesen