Archiv für das Schlagwort "IP-Adresse"

35 Beiträge (RSS-Feed)

Einen guten Start in diese neue Woche und viel Spaß mit den Google-News der vergangenen. 😉 YouTube hat mehrere Neuerungen für "YouTube Live" angekündigt, u.a. die Option "extrem niedrige Latenz" ("ultra-low-latency") für Streamen in (Fast-)Echtzeit und mehr Moderationsmöglichkeiten im Chat: youtube-creators.googleblog.com. Gerüchten zufolge soll Google über einen Kauf der Smartphone-Sparte von HTC nachdenken: mobiflip.de. Google ... weiterlesen

Vier Sicherheitsmeldungen dieser Woche gibt es im Folgenden als Überblick. Im Netz ist eine Liste mit 8233 IP-Adressen von IoT-Geräten wie Routern samt Nutzernamen und Passwörtern aufgetaucht, von denen einige noch gültig sind: heise.de. Forscher warnen aktuell erneut vor unhörbaren Spracheingaben, mit denen Sprachassistenten aus der Ferne gesteuert werden könnten: heise.de. Sicherheitsforscher haben einen Spambot ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Nachdem WhatsApp bereits in Deutschland Probleme wegen der angekündigten Daten-Weitergabe an Facebook hat, hat nun auch Italien eine Strafzahlung von drei Millionen Euro verhängt: heise.de. Eben wegen diesem Grund hat auch die EU eine Strafe gegen WhatsApp verhängt - aufgrund der falschen Angaben bei der Übernahme von ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt zurzeit die Zulässigkeit der Speicherung von IP-Adressen durch Websites, im speziellen Fall durch Websites des Bundes: heise.de. Der Messenger Threema bietet seit dieser Woche genau wie z.B. WhatsApp eine Web-Version - vorerst nur kompatibel mit der Android-App: t3n.de. Der Messenger Signal unterstützt nun Videotelefonate: computerbase.de. Twitter hat Berichten zufolge ... weiterlesen

Gestern hat Mozilla Firefox 50.0.2 veröffentlicht: mozilla.org. Das Update schließt eine kritische Sicherheitslücke (CVE-2016-9079), die Windows, OS X/macOS und Linux betrifft und bereits aktiv genutzt wird, um Windows-Nutzer des auf Firefox basierenden Tor-Browsers anzugreifen, im Speziellen zu deanonymisieren: mozilla.org. Betroffen sind auch die ESR-Variante von Firefox sowie der E-Mail-Client Thunderbird. Für diese gibt es Updates auf ... weiterlesen