Archiv für das Schlagwort "Hoster" (RSS)

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Google hat die dritte Beta-Version von "Android P" veröffentlicht: android-developers.googleblog.com. Der diesjährige "Amazon Prime Day 2018" wird am 16. Juli stattfinden: mobiflip.de. Die EU-Kommission hat eine Online-Umfrage gestartet, in der sich EU-Bürger zur Zeitumstellung bzw. zur Sommerzeit äußern können: heise.de. Kurios: Facebooks Algorithmen ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Mit Firefox 49 wird der Browser Netflix und Amazon Video ohne NPAPI-Plugin auch unter Linux unterstützen: soeren-hentzschel.at. Zudem wird Mozillas Browser damit Passwörter, die für HTTP-Websites gespeichert wurden, auch für die jeweilige HTTPS-Seite vorschlagen: soeren-hentzschel.at. Mit Firefox 51 wird zudem ein großer Teil der SocialAPI entfernt werden: soeren-hentzschel.at. ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag an diesem Tag des Frühlingsanfangs. 🙂 Der Standard-Browser von Debian heißt in Zukunft wieder Firefox statt Iceweasel, das Standard-E-Mail-Programm wieder Thunderbird statt Icedove: heise.de. WhatsApp soll bald verschlüsselte Sprachnachrichten ermöglichen: engadget.com. Außerdem: Version 2.12.16 der iOS-App von WhatsApp ermöglicht es u.a. für einzelne Chats festzulegen, ob empfangene Medien automatisch gesichert werden sollen: itunes.apple.com & apfelpage.de. Mozilla arbeitet bekanntlich an ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Das EU-Parlament hat diese Woche beschlossen, dass die Roaming-Gebühren in der EU nächstes Jahr gesenkt und zum 16. Juni 2017 abgeschafft werden sollen: mobiflip.de. Im Rahmen des "2G Tuesday" können Facebook-Mitarbeiter die Facebook-App mit gedrosselter Internetgeschwindigkeit testen, um ein Gefühl für die Nutzung in Gebieten mit ... weiterlesen

Wie der Webhoster 1blu aktuell mitteilt, wurde der Dienst Opfer eines Hacker-Angriffs sowie anschließend einer Erpressung.

Die Angreifer hatten dabei wohl auch Zugriff auf Kundendaten, sodass die Kunden nun aufgefordert werden, ihre Zugangsdaten für E-Mail-Konten, FTP-Zugänge und MySQL-Datenbanken zu ändern.

Weitere Details findet man in einer E-Mail (siehe Quelle), die 1blu aktuell an Kunden verschickt, sowie auf der Website 1blu.de/sicherheit.

Quelle: stadt-bremerhaven.de