Archiv für das Schlagwort "GVU" (RSS)

Einer der größten deutschen Streaming-Dienste für Filme, Movie2k, ist seit dem 29. Mai offline. Neben der Website scheinen auch die Betreiber nicht mehr erreichbar zu sein. Anders als im Fall kino.to ist daran dieses Mal scheinbar die deutsche Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) nicht (oder nur indirekt) beteiligt. Ob technische Probleme, Umzug oder gar Festnahmen, warum ... weiterlesen

Einem Bericht von blog.botfrei.de zufolge sollten sich Nutzer von Video-Streaming-Portalen wie kinox.to und movie2k.to diese Frage stellen. Laut Bericht zeige bspw. eine Überprüfung von Google, siehe google.com, dass über eine entsprechende Seite bzw. einen Ihrer Werbepartner Malware verteilt wurde - aber nicht mehr werde. Die GVU vermutet außerdem, dass eine andere Seite an der Verbreitung ... weiterlesen

Kurz notiert

Am 20. März beginnt ein weiterer Prozess gegen einen mutmaßlichen Anführer von kino.to. Der Beschuldigte sitzt bisher in Untersuchungshaft. Mehr als 1,1 Millionen urheberrechtlich geschützte Filme, Fernsehserien und Dokumentationen soll er von 2009 bis 2011 verfügbar gemacht haben. Einer Aussage der GVU gegenüber golem.de zufolge soll der Mann als Programmierer der Zweitwichtigste bei kino.to gewesen zu sein. ... weiterlesen

Laut einem Bericht des FOCUS drohen ehemaligen Premium-Kunden des Streaming-Portals kino.to in Bälde Strafverfahren. kino.to war im Juni 2011 hochgenommen worden - Ermittler haben auf beschlagnahmten Servern nun Daten von den Kunden gefunden, die für Werbefreiheit bei Filmen bezahlt hatten. In wie weit deren "Verhalten" jedoch strafrechtlich relevant ist, ist weiterhin strittig. Mehr zu diesem Thema gibt's unter lawblog.de. ... weiterlesen

Nachdem das Video-Streaming-Portal kino.to im Juni 2011 zwangsweise offline gegangen ist, war kurze Zeit danach auch schon u.a. kinox.to, ein optischer und inhaltlicher Nachfolger, online. Nun plant die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. (GVU), ebenfalls einen Strafantrag gegen die Betreiber von kinox.to zu stellen. Vermutlich könnten auch bald Schritte gegen movie2k.to und video2k.tv folgen - auch diese ... weiterlesen