Suchergebnisse für "seaview" (RSS)

Google hat die Unterwasser-Aufnahmen seines Projekts "Google SeaView" in Google Maps integriert.

Ähnlich wie bei Street View kann man damit ab sofort an einigen Meeres-Stellen unter Wasser navigieren und so die Unterwasser-Welt erkunden.


Quelle: YouTube

Einen genauen Überblick über die Stellen, an denen man nun tauchen kann, findet man unter google.com.

Quellen: googleblog.blogspot.de & googlewatchblog.de

Kurz notiert

In Zusammenarbeit mit der australischen Universität Queensland hat Google im Great Barrier Reef mehrere zehntausend 360°-Aufnahmen gemacht.

Das Ergebnis, ein Projekt namens "Catlin Seaview Survey", findet man samt Bilder unter catlinseaviewsurvey.com..

Die Ähnlichkeit des Namens zu "Street View" ist wohl kaum zufällig: "SeaView" wirkt wie "Street View unter Wasser" - und soll bald in Google Earth integriert werden.

Quelle: stadt-bremerhaven.de

Die diesjährige Google I/O ist zwar schon seit einigen Tagen vorbei, das ist allerdings wie gewohnt kein Grund für Google, untätig zu werden. Entsprechend gibt's in diesem Artikel einige Google-News der vergangenen Tage, die es bislang nicht in eigene Artikel geschafft haben. 😉 Google hat kleinere Updates für seine Snapseed-App für Android und iOS veröffentlicht: play.google.com, itunes.apple.com & stadt-bremerhaven.de. Für "Android ... weiterlesen

Diese Woche war News-technisch einmal mehr stark von Google bestimmt. Um euch nicht mit übermäßig vielen Artikeln zum Internetgiganten zu quälen gibt's heute eine Zusammenfassung aller Google-News der vergangenen Woche. 🙂 Google Chrome Google Chrome 27 ist sowohl für PC als auch Android erschienen. Passend dazu wurden auch neue Beta-Versionen der beiden, jeweils Version 28, ... weiterlesen

:)