32 Suchergebnisse für "Stagefright" (RSS)

Suche anpassen • Sortiert nach

Ein paar Google-News der vergangenen Woche gibt es in diesem Artikel als Start in die neue - viel Spaß. 🙂 Der Google Assistant im Messenger Allo kann seit kurzem persönliche Informationen des Nutzers aus dem Kalender, über Flüge sowie Kontakte mit anderen teilen: support.google.com, support.google.com & androidpolice.com. Google zufolge gab es bislang keinen Angriff auf Android-Nutzer über ... weiterlesen

Am Montagabend hat Apple u.a. OS X 10.11.6 und iOS 9.3.3 veröffentlicht und damit eine Vielzahl an Sicherheitslücken geschlossen.

Wie nakedsecurity.sophos.com berichtet, wurde damit insbesondere auch eine besonders kritische Schwachstelle behoben, die mit den Stagefright-Lücken in Android vergleichbar ist.

Unter anderem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt betroffenen Nutzern daher ein schnellstmögliches Update: bsi-fuer-buerger.de & bsi-fuer-buerger.de (via apfelpage.de).

Wie jeder Sonntag endet auch dieser mit einem Überblick über Google-News der vergangenen Tage, die es bislang nicht in eigene Artikel geschafft haben - viel Spaß. 🙂 Version 5.0 der Google Tastatur-App für Android enthält gleich mehrere Neuerungen, u.a. einen Ein-Hand-Modus, Anpassungsmöglichkeiten für die Tasten, neue Tasten für Emojis und Zahlen sowie Verbesserungen bei Vorschlägen und dem ... weiterlesen

Eine weitere Woche ist fast vorbei, und zum Ende dieses Sonntags gibt es wieder einmal eine Zusammenfassung vieler Google-Meldungen, die es bislang nicht in Artikel geschafft haben - viel Spaß. 😉 Für die erste Developer Preview von "Android N" gab es im Rahmen des "Android Beta Program" ein erstes OTA-Update: stadt-bremerhaven.de. Google arbeitet an einem digitalen ... weiterlesen

Einen schönen dritten Advent, an dem es passend drei Linkblöcke gibt - zweimal allgemeine News und einmal Sicherheitsnews. Viel Spaß. 🙂 Mojangs Minecraft wird ab dem 17. Dezember auch für Nintendos Wii U erhältlich sein: mojang.com. Die Autobauer Audi, BMW und Daimler denken darüber nach, Sensor-Daten aus ihren Fahrzeugen in den aufgekauften Kartendienst HERE zu integrieren: heise.de. ... weiterlesen