Es muss nicht immer komplizierte Musik- oder Videobearbeitungssoftware sein. Wenn man den Anfang oder das Ende einer MP3-Datei entfernen möchte, kann man auch das kostenlose Tool FFmpeg nutzen (via stackoverflow.com).

Über die Parameter -ss bzw. -t kann man dabei einstellen, wie viele Sekunden vom Anfang entfernt bzw. wie viele Sekunden ab Beginn der Audiospur behalten werden sollen. Der folgende Befehl entfernt beispielsweise die ersten 30 Sekunden von der Datei inputfile.mp3 und speichert das Ergebnis als outputfile.mp3:

ffmpeg -ss 30 -i inputfile.mp3 -acodec copy outputfile.mp3

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Möchte man dagegen von einer MP3-Datei, die drei Minuten (= 180 Sekunden) lang ist, die letzten 50 Sekunden abschneiden, so kann man folgenden Befehl nutzen, wobei hier -t angibt, wie viele Sekunden ab Start behalten werden sollen (180 - 50 = 130 Sekunden):

ffmpeg -t 130 -i inputfile.mp3 -acodec copy outputfile.mp3

Neben einer einfachen Angabe von Sekunden kann man die gewünschte Zeit auch in anderen Formaten spezifizieren, z.B. 12:34:56 für 12 Stunden, 34 Minuten und 56 Sekunden, oder 12.345 für 12 Sekunden und 345 Millisekunden.

Als Alternative zum Parameter -t kann man auch -to in Kombination mit einer Position innerhalb der MP3-Datei verwenden, z.B. -to 00:00:30.0 für die Stelle bei Sekunde 30. Auch der Parameter -ss kann mit einer Position statt einer Dauer verwendet werden. Sofern man -ss mit -t bzw. -to kombiniert, ist allerdings die Position der Parameter vor bzw. nach dem Parameter -i relevant - Details dazu findet man unter trac.ffmpeg.org.

Deine Meinung zu diesem Artikel?