Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. GitHub kann nun neben JavaScript- und Ruby- auch Python-Repositories auf potentielle Sicherheitslücken überprüfen: blog.github.com.
  2. iOS 12 wird 70 neue Emojis auf Basis von Unicode 11.0 bringen: apple.com. Passend: In der vierten Beta-Version von iOS 12 testet Apple eine Erweiterung des "USB Restricted Mode", durch die das Gerät immer entsperrt werden muss, wenn eine Datenübertragung via Lightning-Kabel stattfinden soll: apfelpage.de.
  3. Version 3.1 der VLC media player-App wurde für iOS sowie für Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows 8.1 und die Xbox One veröffentlicht und bringt u.a. eine Unterstützung für Google Cast bzw. Chromecast: jbkempf.com.
  4. Die Bildersuche von Google wird in den kommenden Monaten eine Referrer-URL mit der Domain der genutzten Sprachversion von Google Images (z.B. images.google.de) an Websites, die darüber aufgerufen werden, übermitteln: webmaster-de.googleblog.com.
  5. Für Firefox 63 plant Mozilla eine Ablösung des existierenden Tracking-Schutzes durch einen erweiterten "Content Blocker", der alle oder auch nur langsam ladende Tracker blockieren könnte soll: soeren-hentzschel.at.
  6. Googles neues Betriebssystem Fuchsia soll zuerst nur für Geräte wie smarte Lautsprecher und Notebooks gedacht sein, langfristig aber Android für Smartphones ersetzen: heise.de.
  7. Samsung zeigt einem Teil seiner Nutzer wieder einmal Werbung über Push-Benachrichtigungen auf deren Galaxy S9-Smartphone an - wer dies nicht möchte, kann die App "Samsung Push Service" manuell über die Android-Einstellungen deaktivieren: mobiflip.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?