Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Microsofts Sprachassistentin Cortana ist seit kurzem beim Automatisierungsdienst IFTTT vertreten: ifttt.com.
  2. In den USA hat eine Richterin - bislang noch nicht rechtskräftig - entschieden, dass Nutzer, die Tweets z.B. in eine Website einbetten, für darin enthaltene Urheberrechtsverletzungen haften können: heise.de.
  3. Googles Project Zero hat eine Sicherheitslücke in Microsoft Edge entdeckt, für die bislang kein Patch bereitsteht: bugs.chromium.org & futurezone.at.
  4. Microsoft hat weitere Funktionen von Windows Phone 7.5 und 8.0, insbesondere den Dienst für Push-Benachrichtigungen, abgeschaltet: answers.microsoft.com & stadt-bremerhaven.de.
  5. Google will den Google Assistant noch 2018 in 30 Sprachen und damit auf 95% aller kompatiblen Android-Smartphones weltweit bereitstellen: germany.googleblog.com.
  6. Über 15 Jahre nach dem Release hat Blizzard diese Woche einen Patch für den Spiele-Klassiker Warcraft 3 auf Version 1.29 veröffentlicht: giga.de.
  7. Googles Augmented Reality-SDK "ARCore" für Android hat mit Version 1.0 die Vorschau-Phase verlassen und steht nun für 13 Modelle bereit; das Foto-Analyse-Tool "Google Lens" wird in den kommenden Wochen allen englischsprachigen Nutzern der Google Fotos-App für Android und iOS sowie des Google Assistant verfügbar gemacht: blog.google & germany.googleblog.com.

Deine Meinung zu diesem Artikel?