Microsoft hat diese Woche Details zur ersten Rollout-Phase des "Creators Update" an Windows 10-Nutzer veröffentlicht: blogs.windows.com. Darin teilt das Unternehmen u.a. mit, dass die Verteilung des Updates für bestimmte Systeme pausiert wurde.

Bei Geräten, in denen bestimmte Bluetooth-Chips von Broadcom eingesetzt werden, könne es nach dem Update Probleme mit Bluetooth-Zubehör geben. Diesen Fehler wolle man zuerst beheben, bevor entsprechende Systeme weiter mit dem Update versorgt werden.

Eine manuelle Aktualisierung ist auch bei diesen natürlich trotzdem weiterhin möglich, jedoch unter Umständen nicht ratsam. 😉

via golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten