Wie die Mozilla Corporation gestern Abend mitgeteilt hat, hat man das Unternehmen "Read it Later", das den beliebten Später-lesen-Dienst Pocket entwickelt hat, übernommen.

Seit Firefox 38.0.5 ist dieser bereits in den Browser integriert und ermöglicht das Speichern von Websites für das spätere Lesen. Der Dienst hat aktuell eigenen Angaben zufolge mehr als zehn Millionen monatliche Nutzer und soll als Tochter von Mozilla weiterhin bestehen bleiben.

Quelle: blog.mozilla.org

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten