(zuletzt bearbeitet )

Apple hat gestern Abend neue iPhones, genauer das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus, vorgestellt.

Eine der bedeutendsten Änderungen bei diesen ist, dass die beiden Modelle keinen 3,5 mm-Klinkenanschluss mehr besitzen. Stattdessen müssen Audio-Geräte via Lightning-Anschluss oder Bluetooth angeschlossen oder die neuen AirPods genutzt werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Sollte man jedoch ein Audio-Gerät via Lightning angeschlossen haben, so gibt es ein Problem: Das iPhone lässt sich nicht mehr laden. Diesen Fall hat Apple offensichtlich bedacht, denn mit dem 59€ teuren "iPhone Lightning Dock" können Nutzer parallel ihr Gerät aufladen und via Lightning oder 3,5 mm-Klinkenanschluss Musik hören: apple.com.

Quelle: theverge.com

Deine Meinung zu diesem Artikel?