(zuletzt bearbeitet )

Gestern hat Facebook angekündigt, dass die im Juni 2015 in den USA gestartete Foto-App "Moments" zum automatischen Organisieren und privaten Teilen von Fotos ab sofort auch in der EU sowie in Kanada für Nutzer mit iOS und Android verfügbar ist: itunes.apple.com & play.google.com.

Anders als die US-Version enthält die App dort allerdings aufgrund rechtlicher Probleme keine Gesichtserkennungsfunktion. Stattdessen wird eine abgewandelte "Objekterkennung" genutzt, um Personen z.B. anhand des Abstands der Augen und Ohren automatisch erkennen und Fotos gruppieren zu können. Parallel werden hierfür auch Datum, Uhrzeit und Ort einer Aufnahme genutzt.

Außerdem können Nutzer der angepassten Version auch eigene Labels für erkannte Personen festlegen, die nur lokal auf dem Smartphone gespeichert und genutzt werden.

Quelle: techcrunch.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?