(zuletzt bearbeitet )

Im November 2014 hatte WhatsApp angekündigt, seinen Nutzern zukünftig in Kooperation mit "Open Whisper Systems", dem Unternehmen hinter der beliebten Messenger-App "Signal", Ende-zu-Ende-Verschlüsselung anbieten zu wollen.

Nach ersten Umsetzungen in der Android-App und später auch der App für iOS sowie einzelnen Optimierungen soll die Funktion nun final für alle Nutzer und alle Inhalte, d.h. insbesondere Einzel- sowie Gruppen-Chats und "WhatsApp Call"-Telefonate, freigeschaltet worden sein.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Voraussetzung ist die jeweils neuste Version des Clients für Android, iOS/iPhone, Windows Phone, Nokia S40, Nokia S60, Blackberry bzw. BB10. Hat einer der Gesprächsteilnehmer nicht die neuste Client-Version, so wird nicht verschlüsselt.

Aus diesem Grund wird Nutzern zukünftig in jedem Chat bzw. im Profil eines Gesprächspartner angezeigt, ob die Kommunikation mit diesem verschlüsselt ist. Außerdem können sich Gesprächspartner über QR-Codes bzw. Zeichenketten verifizieren, sodass man sich danach sicher sein kann, dass man tatsächlich mit der Person kommuniziert, die sie zu sein scheint.

Details zur Umsetzung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in WhatsApp findet man unter whispersystems.org, generelle Infos zum Thema Sicherheit bei WhatsApp unter whatsapp.com/security.

Quelle: heise.de

Nachtrag: Mittlerweile gibt es auch von WhatsApp selbst einen Blog-Artikel zur Neuerung: blog.whatsapp.com.

Nachtrag vom 8. April:

Ein FAQ zum Thema Verschlüsselung findet man übrigens unter whatsapp.com. Auch interessant: In Indien wird diskutiert, ob WhatsApp aufgrund der Verschlüsselung nun illegal ist: futurezone.at.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten