Diese Woche hat Apple nicht nur neue Beta-Versionen seiner Betriebssysteme veröffentlicht, sondern auch den Termin der WWDC 2016 bekanntgegeben. Weitere Apple-Meldungen der vergangenen Tage gibt es im Folgenden. 🙂

  • Gegenüber dem New Yorker Gericht, vor dem das FBI das Knacken eines iPhone 5s fordert, argumentierte Apple, dass das FBI bislang nicht alle Optionen genutzt habe, um selbst auf die Daten auf dem Gerät zuzugreifen, und weigerte sich daher zu helfen: heise.de. Mittlerweile haben die Ermittler ohnehin das Passwort von einer nicht näher bestimmten Person erhalten: heise.de.
  • Xcode 7.3 für Mac OS X liefert die Versionsverwaltung Git in Version 2.6.4 mit, in der zwei Sicherheitslücken klaffen: heise.de.
  • Ab 2017 soll Apple Gerüchten zufolge wieder auf Glas statt Aluminium für das iPhone-Gehäuse setzen: apfelpage.de.
  • Apple hat die Signierung von iOS 9.3 für neuere Geräte eingestellt, sodass kein Downgrade von iOS 9.3.1 mehr möglich ist: apfelpage.de.
  • Ein neues Patent von Apple zeigt ein MacBook mit großem Touchpad und ohne Tastatur: golem.de.
  • Apple Pay ist in Singapur gestartet: developer.apple.com.
  • Auch zu tvOS-Apps findet man seit dieser Woche genau wie zu iOS-Apps passende Websites zur Vorschau: apfelpage.de.
  • Für das neue 12 Zoll-MacBook von Anfang 2016 wurde bereits ein erstes Update zwecks Verbesserungen beim Bluetooth veröffentlicht: support.apple.com & maclife.de.
  • Apple zufolge wollte China mehrfach Zugriff auf Quellcode von Apple-Produkten haben - dieser wurde allerdings verweigert: zdnet.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?