Seit Dezember 2015 können eingeloggte US-Nutzer in den mobilen Google-Apps sowie auf der mobilen Website zur Bildersuche Bilder speichern und verwalten, z.B. Sammlungen erstellen.

Diese Möglichkeit wurde nun auf die Desktop-Version der Bildersuche ausgeweitet, ist jedoch immer noch auf Nutzer in den USA beschränkt.

Screenshots der Website zur Verwaltung gespeicherter Bilder findet man in der Quelle - aus Deutschland ist diese nicht erreichbar.

Quelle: search.googleblog.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten