(zuletzt bearbeitet )

Heute Abend gab es eine interessante Wende im Fall "Error 53". Diese Fehlermeldung hatten Apple-Kunden bislang erhalten, wenn eine Komponente ihres iPhones wie der Touch ID-Button nicht von Apple, sondern z.B. von einem Drittanbieter, ausgetauscht und iOS danach aktualisiert wurde.

Der Grund hierfür waren laut Apple Sicherheitsmaßnahmen: Die Überprüfung, ob es sich bei allen Komponenten um Originale bzw. legitime Reparaturen handelt, sollte z.B. vor speziell manipulierten Touch ID-Buttons schützen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Betroffene Nutzer sahen deshalb nach inoffiziellen Reparaturen ihres Touch ID-Buttons und einem iOS-Update die Fehlermeldung und konnten ihr iOS-Gerät nicht mehr nutzen.

Nun hat Apple eingelenkt: Es handle sich um einen Bug, den man über eine überarbeitete Version von iOS 9.2.1 (Build 13D20 statt 13D15) behoben habe. Eigentlich sei die Funktion nur für interne Tests gedacht gewesen. Über ein Zurücksetzen via iTunes können betroffene Geräte nun wieder zum Laufen gebracht werden.

Anzumerken ist jedoch, dass auch mit der überarbeiteten iOS-Version Touch ID nicht reaktiviert wird. Weitere Infos zum "Error 53" findet man unter support.apple.com.

Quellen: apfelpage.detechcrunch.com & 9to5mac.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten