(zuletzt bearbeitet )

Apple hat ein neues Austauschprogramm gestartet, das bis zum 8. Juni 2018 läuft. Dieses Mal betroffen sind bestimmte USB-C-Ladekabel, die bis Juni 2015 mit MacBooks ausgeliefert wurden: apple.com.

Aufgrund eines Konstruktionsfehlers könne es dazu kommen, dass MacBooks über Netzteile mit betroffenen Kabeln nicht oder nur sporadisch aufgeladen werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Kunden, die bei der Registrierung ihres MacBooks oder beim Kauf im Apple Online Store eine gültige Postanschrift angegeben haben, sollen bis Ende 2016 ein neues Kabel erhalten. Alle anderen können sich wie üblich an Apple oder autorisierte Apple Service Provider wenden.

Ob man betroffen ist, lässt sich leicht prüfen: Auf betroffenen Kabeln ist "Designed by Apple in California. Assembled in China." aufgedruckt, wobei diesem Aufdruck keine Seriennummer folgt. Bei nicht betroffenen Kabel ist zusätzlich eine Seriennummer aufgedruckt.

Quelle: apfelpage.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten