(zuletzt bearbeitet )

Wie Unitymedia, ehemals KabelBW, aktuell seine Kunden via Facebook warnt, sollten alle Privatkunden die Standardpasswörter ihrer "WLAN-Geräte (Router)" ändern: facebook.com.

Mit spezieller Software und Kenntnis sei es möglich, diese als Angreifer zu erhalten. Entsprechend müssten Kunden, die ihr WLAN-Passwort bereits vor längerer Zeit geändert haben, nichts tun.

Welche Geräte genau betroffen sind, hat Unitymedia bislang nicht verraten. Neben normalen Routern sind wohl aber auch Modem-Router wie das Technicolor TC7200 betroffen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Anleitungen, wie man je Modell das Passwort ändert, findet man unter app.unitymedia.de, so Unitymedia. Die Website ist aktuell (11:29 Uhr) jedoch nicht verfügbar.

Übrigens: Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Unitymedia den Preis für seinen Kabelanschluss zum 1. März auf 20,99€ erhöhen wird: golem.de.

Quelle: golem.de

Update 22:13 Uhr:

Mittlerweile verschickt Unitymedia E-Mails an seine Kunden, in denen diese zum Passwort-Wechsel aufgefordert werden.

AVM hat zudem gegenüber spiegel.de angegeben, dass FRITZ!Box-Modelle nicht betroffen sind.

Quelle: computerbase.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten