Mozilla hat gestern Version 44 von Firefox final veröffentlicht. Neu darin ist insbesondere eine Unterstützung für die "Push API", mit der z.B. Websites Push-Benachrichtigungen nach Zustimmung an Nutzer schicken und bei diesen anzeigen lassen können, obwohl sie nicht geöffnet sind: blog.mozilla.org.

Außerdem wird nun, sofern verfügbar, der H.264-Codec für die Video-Wiedergabe genutzt, die Zertifikatsfehlerseite wurde überarbeitet, der von Google entwickelten Komprimierungsalgorithmus Brotli wird unterstützt und, viele kleinere Neuerungen mehr wurden integriert. Gleichzeitig werden mit dem Update wie üblich auch Sicherheitslücken geschlossen: mozilla.org.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Ursprünglich für diese Version angekündigt, bereits vor einigen Tagen jedoch erneut verschoben wurde die endgültige Entfernung der Möglichkeit, unsignierte Add-Ons zu nutzen. Firefox soll nun erst ab Version 46 keine Möglichkeit mehr für Nutzer bieten, Add-Ons ohne gültige Signatur einzusetzen: blog.mozilla.org.

Den kompletten Changelog findet man übrigens unter mozilla.org.

via heise.de & soeren-hentzschel.at

Deine Meinung zu diesem Artikel?