Welch ein Ereignis, und dann auch noch gerade am 1. Weihnachtsfeiertag!

Gestern Abend berichteten plötzlich viele Steam-Nutzer darüber, dass sie nach dem Einloggen die Account-Details eines anderen Nutzers sahen. Unter anderem die E-Mail-Adresse, die Rechnungsadresse und teilweise Kreditkartendaten waren so sichtbar.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Entsprechend wurde Nutzern empfohlen, Steam erst einmal nicht zu nutzen und ggf. die Anbindung an PayPal von der PayPal-Website aus aufzuheben.

Erst nachdem die Probleme behoben waren, hat sich auch Valve zur Störung geäußert. Grund sei eine fehlerhafte Konfiguration und entsprechende Caching-Probleme gewesen. Sie habe weniger als eine Stunde gedauert, außerdem gäbe es keine Anzeichen darauf, dass außer einem Ansehen der Daten weitere Aktionen möglich gewesen waren - entsprechend müssten Nutzer nichts mehr tun.

Quellen: de.engadget.com & steamdb.infogamespot.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten