Bereits seit einiger Zeit bietet auch Apple seinen Nutzern zum verbesserten Schutz ihrer Apple ID und damit ihres Accounts die sog. Zwei-Faktor-Authentifizierung an.

Mit OS X 10.11 "El Capitan" und iOS 9 wird diese in einer erweiterten Form direkt in den beiden Betriebssystemen integriert sein. Die neue "two-factor authentication", wie sie Apple im Vergleich zur bisherigen "two-step verification" nennt, sollen hierbei auf neue Methoden setzen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Zwar werden auch weiterhin Codes/PINs zur zusätzlichen Verifikation zu Passwörtern eingesetzt, jedoch kann der Nutzer Geräte und Mobilfunknummern festlegen, denen er vertraut, und die entsprechend zum Empfangen der Codes genutzt werden können.

Demnach wird wohl kein Wiederherstellungsschlüssel mehr erzeugt werden, da im Notfall (Passwort vergessen, Gerät gestohlen, ...) ein Wiederherstellungscode an eine der Mobilfunknummern geschickt wird.

Eine begrenzte Anzahl an Testern der öffentlichen Beta-Versionen der beiden Systeme kann die neue Funktion bereits testen. Nutzer, die bislang die "two-step verification" aktiviert haben, sollten jedoch laut Apple bis zur finalen Veröffentlichung warten. Außerdem wird diese auch nach der finalen Veröffentlichung für bisherige Nutzer weiterhin angeboten werden.

Weitere Infos zur neuen "two-factor authentication" findet man unter developer.apple.com.

Quelle: heise.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten