(zuletzt bearbeitet )

Ausnahmsweise gibt es diesen Überblick über Google-News der vergangenen Tage nicht an einem Sonntag, sondern an einem Mittwoch - pünktlich bevor morgen die Google I/O beginnt. 😉 

  • Die Universität Washington und Google haben einen Algorithmus entwickelt, der aus vielen perspektivisch unterschiedlichen Fotos ein Zeitraffervideo erstellen kann: golem.de.
  • Google schließt Java-Lücken in seiner Entwicklungsumgebung App Engine einem Bericht zufolge nur heimlich und unvollständig: heise.de.
  • Kleinere optische Änderungen wurden mit Version 9.9 der Maps-App sowie Version 4.6 der Google- bzw. Google Suche-App für Android umgesetzt: googlewatchblog.de.
  • Gleichzeitig hat die Maps-App für Android Wear ein großes Update und damit insbesondere Funktionen zum Zoomen und Suchen erhalten: zdnet.de.
  • Auch die Shazam-App für Android unterstützt nun die Smartwatches mit Android Wear: mobiflip.de.
  • Passend zur Google I/O soll das Unternehmen wieder einmal planen, seinen Fotos-Dienst aus Google Plus auszugliedern: stadt-bremerhaven.deandroidpolice.com hat bereits eine neue App dazu erhalten und Screenshots davon veröffentlicht, die bereits einige Funktionen zeigen: googlewatchblog.de & googlewatchblog.de.
  • Google hat sich für die Ergebnisse zu rassistischen Suchanfragen innerhalb von Google Maps entschuldigt: futurezone.at.
  • Android 5.1.1 wurde für das Nexus 4, das Nexus 5 und das Nexus 9 LTE veröffentlicht: mobiflip.de.
  • Google hat mit "Google Tone" eine experimentelle Chrome-Erweiterung veröffentlicht, mit der URLs über Töne an andere Nutzer der Erweiterung in der Nähe übertragen werden können (vgl. Kauf von "SlickLogin"): chrome.google.com & golem.de.
  • Google hat die Funktion "Google+ Ripples" eingestellt: plus.google.comgooglewatchblog.de.
  • Nach Videos können nun auch Livestreams auf YouTube im HTML5-Player mit 60 FPS angeschaut werden: youtubecreator.blogspot.de.
  • Google hat sich zur Zukunft von Sicherheitsfragen zur Verifikation geäußert: google-produkte.blogspot.de.
  • Google soll an einer speziellen Android-Version für das "Internet der Dinge" mit dem Codenamen "Brillo" arbeiten: mobiflip.de.
  • Die Chrome-App zu Hangouts wurde überarbeitet: chrome.google.com & mobiflip.de.
  • Innerhalb von Googles E-Mail-App "Inbox" soll es bald Signaturen und eine einfachere Möglichkeit zum Löschen von E-Mails geben: stadt-bremerhaven.de.
  • "Android M" könnte Berichten zufolge ähnlich wie iOS mit Touch ID eine API für Fingerabdrücke enthalten: de.engadget.com.
  • Das Zurücksetzen vieler Android-Geräte auf den Werkszustand soll nicht zuverlässig alle Daten darauf löschen: heise.de & golem.de.
  • Daten zu Apps mit der sog. "App-Indexierung" für die Google-Suche können nun in der "Search Console" (ehemals "Webmaster-Tools") ausgewertet werden: googlewebmastercentral.blogspot.de.
  • Bei der mobilen Bildersuche von Google werden aktuell diverse Designänderungen getestet: googlewatchblog.de.
  • YouTube hat ein neues Werbeformat namens "TrueView" zum Bewerben von Produkten in Videos vorgestellt: adwords.blogspot.de & googlewatchblog.de.
  • Über das Flag chrome://flags/#showsavedcopy bzw. chrome://flags/#enable-offline-load-stale-cache lässt sich eine Funktion in der Chrome-App für Android aktivieren, um Websites aus dem Cache laden zu können, falls keine Internetverbindung verfügbar ist: stadt-bremerhaven.de.
  • Die Routenplanung von Google Maps berücksichtigt seit kurzem auch Stauinformationen und bietet ggf. Alternativrouten an: google-latlong.blogspot.de & googlewatchblog.de.
  • Zusammen mit "Android M" soll Google Berichten zufolge eine "Update-Garantie" für Nexus-Geräte vorstellen: stadt-bremerhaven.de.
  • "Android M" könnte möglicherweise "Macadamia Nut Cookie" heißen: googlewatchblog.de.
  • Chrome für Android ist mittlerweile nahezu vollständig Open-Source: computerbase.de.
  • Version 3.1.204 der Google Notizen-/Google Keep-App für Android zeigt bei Standorterinnerungen den Standort auf einer Google Maps-Karte an: play.google.com & stadt-bremerhaven.de.
  • Einem Bericht von androidpolice.com zufolge wird Google dieses Jahr zwei neue Smartphones, jedoch kein neues Tablet vorstellen: golem.de.
  • "Android M" soll einen Fokus auf der Optimierung der Akkuleistung und des RAM haben. Außerdem sei eine Vorschau-Version geplant: mobiflip.de.
  • Google hat die mit Android 4 vorgestellte Schriftart "Roboto" auf GitHub veröffentlicht: github.com & googlewatchblog.de.
  • Als erstes Auto ist der "Hyundai Sonata" mit vorinstalliertem Android Auto in den USA gestartet: googlewatchblog.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?