(zuletzt bearbeitet )

Einer Studie von u.a. Google zufolge haben mehr als fünf Prozent aller Windows- und Mac OS X-Nutzer, die Google-Seiten mit Chrome, Firefox oder Internet Explorer besuchen, mindestens ein Plugin bzw. eine Erweiterung in ihrem Browser installiert, die zur Kategorie "Adware" zählt.

Diese Software bietet dem Nutzer nicht alleine die beschriebene Funktion an, sondern blendet auch an bestimmten Stellen Werbung ein.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Es gibt verschiedene Gründe, warum eine entsprechende Erweiterung nicht nur unerwünscht, sondern auch gefährlich sein kann. Etwa ein Drittel aller Chrome-Erweiterungen wurden im Rahmen der Studie als Malware eingestuft.

192 Erweiterungen wurden daher bereits aus dem Chrome Web Store entfernt. Diese waren bislang von insgesamt 14 Millionen Nutzern installiert worden. Zukünftig sollen entsprechende Erweiterungen erst gar nicht in den Chrome Web Store gelangen können.

Weitere Infos zur Studie sowie weiteren, geplanten Maßnahmen gegen "unerwünschte Software" wie Adware-Erweiterungen gibt's unter googleonlinesecurity.blogspot.de.

via heise.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Malware".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten