Im Januar hatte YouTube eine Unterstützung für 360°-Videos angekündigt, gestern Abend wurde sie offiziell vorgestellt.

Desktop-Nutzer benötigen Chrome, Android-Nutzer lediglich die YouTube-App, um die neue Funktion nutzen zu können. Während man in Chrome ein Feld zur Steuerung der Perspektive hat, genügt unter Android hierfür das Bewegen des eigenen Gerätes.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Für die iOS-App sowie für weitere Geräte soll bald ein passendes Update folgen.

Uploader von 360°-Videos benötigen eine der folgenden kompatiblen Kamera: Giroptic 360cam, IC Real Tech Allie, Kodak SP360, Ricoh Theta. Außerdem müssen die Videos vor dem Hochladen speziell vorverarbeitet werden: support.google.com.

Ein Beispiel für eine 360°-Video auf YouTube findet man übrigens unter youtube.com.

Quelle: youtubecreator.blogspot.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten