Twitter testet aktuell die automatische Wiedergabe von Videos in seiner iOS-App.

Dies berichtet adage.com. Bei einzelnen US-Nutzern werden demnach sowohl Werbe- als auch Nutzervideos, die bei Twitter hochgeladen wurden automatisch gestartet, wenn sie in das Sichtfeld des Nutzers geraten.

Der Ton ist dabei stumm, das Video bleibt klein. Getestet werden außerdem sowohl die vollständige Wiedergabe als auch die Wiedergabe der ersten sechs Sekunden, jeweils in Dauerschleife.

Quelle: heise.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?