Für Nutzer der Browser Internet Explorer 11, Safari 8 und Firefox in dessen Beta-Versionen hat Google eine von vielen lang erwartete Änderungen angekündigt.

Ab sofort wird standardmäßig der HTML5-Player statt des Flash-Players für die Wiedergabe von YouTube-Videos in diesen Browsern genutzt werden. Bei Chrome-Nutzern war dies bereits seit Mai 2014 der Fall.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Vor vier Jahren hatte YouTube den neuen Player als optionale Alternative gestartet und seitdem daran gearbeitet. Als Grund für die Umstellung werden gleich mehrere Vorteile von HTML5, u.a. Leistungsverbesserungen, genannt.

Passend zur Änderung wird zukünftig auch empfohlen, die angebotenen iFrames statt der Flash-Objekte zum Einbetten von YouTube-Videos zu verwenden.

Quelle: youtube-eng.blogspot.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten