Am Dienstagabend hat Twitter damit begonnen, neue Filter für Fotos an Nutzer seiner mobilen Apps für Android und iOS zu verteilen.

Neben den neuen Filter-Optionen können Nutzer damit auch die Stärke eines Filters zukünftig einstellen (via thenextweb.com).

Voraussetzung für die Nutzung ist laut Twitter die jeweils neuste Version, das Update gibt es dann wohl serverseitig ohne spezielles App-Update.

Quellen: twitter.com & twitter.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten