(zuletzt bearbeitet )

In Japan hat Apple eine neue Funktion namens "iTunes Pass" vorgestellt: apple.com.

Nutzer können sie über die Startseite der iTunes Store-App auf ihrem Gerät mit iOS 7 oder höher installieren und finden danach einen passenden neuen Pass in der Passbook-App.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Möchte man nun Guthaben für den iTunes Store, App Store oder iBookstore kaufen, so kann man in einem Apple Store den auf dem Pass platzierten Code von einem dortigen Mitarbeiter scannen und sofort gekauftes Guthaben an die eigene Apple ID übertragen lassen.

Eine physische Guthabenkarte ist damit nicht mehr notwendig. "iTunes Pass" sorgt damit zum einen für mehr Komfort beim Nutzer und zum anderen auch für weniger Müll.

Screenshots, wie der Pass im Passbook aussieht, gibt's auf der oben verlinkten Seite von Apple. Ob und wann die Funktion auch in anderen Ländern verfügbar sein wird, ist bislang nicht bekannt.

Quelle: 9to5mac.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten