(zuletzt bearbeitet )

Spekulationen über das neue Apple iPhone 6, welches vermutlich im dritten Quartal 2014 vorgestellt wird, gibt es viele. Dabei wurde erst dieses Jahr das iPhone 5s mit besserer Kamerafunktion und Fingerabdruckleser veröffentlicht und kann seitdem in Deutschland z.B. mit einem Vertrag kombiniert hier gekauft werden. Dennoch werden von der Apple-Fangemeinde nach wie vor viele Verbesserungen gewünscht. Was man vom neuen iPhone 6 vermutlich erwarten kann, wird im Folgenden näher vorgestellt.

Technische Ausstattung

Da bei jedem zweiten Gerät mit der S-Version nur das Innenleben verbessert wurde, kann man beim iPhone 6 wieder von einem völlig neuen Design ausgehen. Zur Individualisierung könnte es beispielsweise viele verschiedene Farboptionen geben. Ein weiterer Punkt, der sehr wahrscheinlich verbessert wird, ist das Display. Beim iPhone 5 waren es bereits 4 Zoll, der Handlichkeit zuliebe wird die Bilddiagonale aber vermutlich unter 5 Zoll bleiben. Trotzdem kann man sich wohl auf ein Full HD Display freuen, möglicherweise sogar mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Vielleicht wird sogar die neue IGZO-Displaytechnologie verwendet, wodurch es zu einem insgesamt schlankeren und leichteren Gehäuse kommen würde.

Zudem sollte das Gehäuse nicht nur mit edler Optik überzeugen, sondern auch endlich wasser- und staubdicht sein. Ebenfalls wäre eine kratzfeste Rückseite wünschenswert. Davon abgesehen ist mit leistungsstarker neuer Technik wie einem A7X- oder A8-Prozessor zu rechnen. Natürlich sehnen sich Apple-Fans auch nach einem größeren Akku mit längerer Lebensdauer. Am besten sollte dieser austauschbar sein, aber obwohl ein besser zugängliches Systems sehr gefragt wäre, ist das unwahrscheinlich.

Besonders wichtig und damit auch sehr wahrscheinlich ist eine bessere Kamera mit mindestens 10 Megapixel auf der Rückseite, vielleicht sogar inklusive guter Belichtung und einem Stabilisator. Weitere Ausstattung wie NFC (Near Field Communication) für das flexible Bezahlen unterwegs oder LTE (Long Term Evolution) für hohe Download-Geschwindigkeiten in allen Netzen ist denkbar, aber nicht ganz so wahrscheinlich.

Smarte Funktionen

Möglicherweise wird das iPhone 6 das von Android bekannte Swype-Keyboard unterstützen. Dieses verfügt über eine gute Worterkennung und beschleunigt das Schreiben, da man statt Tippen einfach mit dem Finger über die Buchstaben fährt. Auch eine flexiblere Benutzeroberfläche mit Widgets ist denkbar. Smarte Funktionen wären ebenfalls eine Option, so könnte das Smartphone zum Beispiel über die Frontkamera erkennen, ob das Display betrachtet wird, und dieses dann nicht abdunkeln. Ein Kritikpunkt, der für viel Spott gesorgt hat, wird bestimmt verbessert: Apple Maps kommt bisher nämlich noch nicht an Google Maps heran.

Die Gerüchteküche brodelt, was genau das neue iPhone 6 bieten wird, bleibt aber abzuwarten.

Über den Autor:

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten