(zuletzt bearbeitet )

Vor fünf Tagen hat Feedly seine iOS-App von der Synchronisation mit Google Reader auf einen eigenen Dienst zum Synchronisieren der Feeds, die Feedly-Cloud, umgestellt.

Auch die Feedly-Erweiterung für Chrome hat bereits ein vorbereitendes Update zur Umstellung erhalten.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Beide Versionen tragen die Nummer 16 - und wie Feedly in seinem Blog mitteilt wird genau diese Version als Update auch bald für die Android-App erscheinen gibt es auch Feedly für Android v16 seit drei Tagen (bzgl. Updates für andere Apps/Erweiterungen, z.B. für Firefox, gibt's bisher keine Informationen): http://blog.feedly.com/2013/06/17/important-preparing-to-be-upgraded-to-the-new-feedly-cloud/ (entfernt).

Nutzer sollten sicherstellen, dass sie jeweils Version 16 installiert haben, denn in den nächsten 2-3 Tagen sollen alle Nutzer auf die Feedly-Cloud umgestellt werden. Ziel ist es, den kompletten Umzug bis zum 21. Juni geschafft zu haben.

Über einen grünen Banner (Desktop) bzw. eine grüne "Card" (mobil) wird man über den erfolgreichen Umzug des eigenen Accounts hingewiesen werden und sollte dann ggf. zur Synchronisation alle Feedly-Apps und -Erweiterungen, die man nutzt, einmal neustarten.

Umgezogen werden neben allen Feeds und Kategorien auch bis zu 1.000 markierte ("starred") Artikel, nicht jedoch die komplette History, sodass bereits gelesene Artikel wieder als ungelesen markiert sein werden. Außerdem kann es u.U. aufgrund der großen Datenmengen beim Umzug zum (zeitweisen) Verlust einzelner markierter Artikel kommen.

Der Login in Feedly wird trotz eigener Cloud weiterhin über einen Google-Account funktionieren. Schon bald soll er jedoch auch über Twitter, Facebook, Tumblr und LinkedIn möglich sein.

Übrigens: Diverse bekannte Bugs hat Feedly unter http://blog.feedly.com/2013/06/17/important-preparing-to-be-upgraded-to-the-new-feedly-cloud/ (entfernt) aufgelistet, diese sollen bald behoben werden. Während des Umzugs auftretende Fehler werden nachträglich der Liste hinzugefügt werden.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten