(zuletzt bearbeitet )

Nicht nur Apple, auch Samsung scheint beim Thema Lockscreen nicht sauber gearbeitet zu haben, und so dürfen sich Nutzer von Samsung-Smartphones mit Android 4.1.2 "freuen".

In einem YouTube-Video zeigt der Entdecker des Bugs, wie er mit etwas Fingerspitzengefühl und Glück den Sperrbildschirm eines Galaxy Note II komplett umgehen kann: youtu.be.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Beteiligt ist wieder einmal die Notruf-Funktion, mittels derer man kurz auf den Homescreen bzw. aktive Apps zugreifen kann. Mit ein bisschen Geschick kann man damit aus dem Play Store ein App installieren, mittels derer der Lockscreen deaktiviert werden kann.

Originale Android-Versionen von Google sind laut Entdecker nicht betroffen, die Lücke liegt daher vermutlich bei Samsungs Anpassung TouchWiz und wird vermutlich auch andere Geräte wie z.B. das Galaxy S3 betreffen.

Der Bug ist eine Art Weiterentwicklung des vom selben Entwickler Anfang März entdeckten Bugs bei Samsung-Smartphones, der scheinbar noch immer nicht behoben ist.

Übrigens: Weitere Lücken bei Samsung-Smartphones scheinen ebenfalls bereits entdeckt worden zu sein: golem.de.

Quellen: stadt-bremerhaven.dezdnet.com & heise.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten