(zuletzt bearbeitet )

Erst dementiert WhatsApp die Gerüchte, dass man sich mit Facebook bzgl. einer möglichen Übernahme unterhalte (via mobiflip.de), und nun das:

Facebook kündigt an, dass man die Android-App des Messengers bald auch ohne einen Facebook-Account nutzen können werde.

Man müsse demnach in Zukunft nur noch einen Benutzernamen und die eigene Telefonnummer angeben. 

Facebook will das Feature zuerst in Indien, Australien, Indonesien, Venezuela und Südafrika anbieten. Bald sollen es dann alle Nutzer weltweit nutzen können, ein entsprechendes Update der iOS-App ist ebenfalls geplant.

Quelle: t3n.de

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Ein Kommentar zu "Facebook: Messenger kann bald auch ohne Facebook-Account genutzt werden" RSS Feeds zu diesem Beitrag

5. Dezember 2012 18:10 UhrAntworten#
Ich verstehe immer noch nicht den Hype und Unterschied zwischen WhatsApp und Facebook Messenger?
Für den Messenger braucht man zwar keinen Facebook-Account, aber sonst ist doch alles das gleiche?
WhatsApp ist für mich kein SMS-Ersatz. Es ist einfach nur ein Chat, für den man seine Telefonnummer hergeben muss.
Kann mich vielleicht jemand aufklären?

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.




Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten