(zuletzt bearbeitet )

Die von Blizzard betriebene Spiele-Plattform Battle.net wurde gehackt.

Dies teilte das Unternehmen auf seiner Website mit: eu.blizzard.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Betroffen seien Kunden weltweit - China ausgenommen. Vor allem Spieler auf nordamerikanischen Servern und Spieler von World of Warcraft, Starcraft 2 und Diablo 3 sind laut netzwelt.de betroffen.

"Gestohlen" wurden von nordamerikanischen Accounts E-Mail-Adressen, speziell verschlüsselte Passwörter sowie die Antworten zu geheimen Fragen.

Passwörter seien zwar aufgrund einer speziellen Schutztechnik relativ ungefährdet, sollten aber sicherheitshalber doch unter battle.net geändert werden.

Bei allen anderen Nutzer, auch europäischen, seien lediglich die E-Mail-Adressen entwendet worden. 

Blizzard zufolge wurde die Sicherheitslücke, die der/die Hacker ausnutze/n, behoben.

Die entwendeten Daten hätten außerdem nicht für den Zugriff auf einen Battle.net-Account gereicht.

Weitere Informationen hat Blizzard unter https://eu.battle.net/support/de/article/wichtiges-sicherheitsupdate (entfernt) zusammengestellt.

Quellen: netzwelt.de & de.ubergizmo.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?