(zuletzt bearbeitet )

Wie heise.de berichtet scheint es aktuell eine größere Welle an Spam-E-Mails zu geben, die von gehackten GMX-Accounts aus verschickt werden.

Vermutlich durch Brute-Force-Angriffe von mehreren Rechnern aus haben Kriminelle E-Mail-Accounts mit unsicheren Passwörtern geknackt und versenden nun vermehrt Spam, speziell an E-Mail-Adressen aus den Adressbüchern der Gehackten.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

GMX prüft derzeit, ob es sich wirklich um gezielte Angriffe handelt.

In der Zwischenzeit sollten Nutzer aus Sicherheitsgründen auch bei E-Mails von Bekannten, vor allen Dingen bei solchen mit Anhängen, kritisch sein.

Quelle: heise.de

Nachtrag vom 13. Juli:

Wie GMX berichtet fand kein Angriff statt - die "Hacker" haben vielmehr die Login-Daten ihrer Opfer gekannt. Mehr dazu unter "GMX: Große Anzahl E-Mail-Accounts dank Passwort-Listen übernommen".

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?